«

»

Nov 22

Buch: VDP – Die Mitglieder – The Members – Mitgliederverzeichnis 2010

Mit „Die Mitglieder – The Members“ gibt der VDP anlässlich seines hundertsten Geburtstages erstmals in seiner Geschichte ein gebundenes Mitgliederverzeichnis heraus. Das im September 2010 erschienene Taschenbuch präsentiert von allen 194 Mitgliedsbetrieben je eine Seite mit einem kurzen Steckbrief, einem Winzerportrait, einem Etikett eines aktuellen Weines und einem kurzen Text in deutscher und englischer Sprache. Daneben finden sich grobe Übersichtskarten der Weinbauregionen, in denen die Standorte der VDP-Betriebe vermerkt sind. Das VDP-Mitgliederverzeichnis 2010 hat 256 Seiten und gleicht seinem Vorbild, dem Mitgliederverzeichnis der Union des Grand Crus de Bordeaux (kurz UGCB) wie ein Ei dem Anderen.

Beide Mitgliederverzeichnisse haben das gleiche Format, sind gleich hoch, dick und breit.

Auch innen sind sie nahezu identisch aufgebaut. Das UGCB-Verzeichnis ist ebenfalls nach Regionen unterteilt und beginnt in jeder Region mit einer Übersichtskarte und den eingezeichneten Betrieben. Der einzigen beiden Unterschiede sind, dass im UGCB-Guide auch noch die asiatischen und russischen Schreibweisen der Château-Namen angegeben sind und (was mir gut gefällt) dass im VDP-Mitgliederverzeichnis an Stelle der Weingüter im UGCB-Guide die Köpfe der VDP-Winzer abgebildet sind. Die Portraits stammen alle aus diesem Jahr und sind eigens für den ebenfalls in diesem September erschienenen großformatigen Bildband „Deutschlands Weinelite“ (100 Euro, TreTorri-Verlag) aufgenommen worden.

Vor hundert Jahren waren die Spitzenbetriebe Deutschlands auf Augenhöhe mit den Top-Bordeaux und erzielten sogar teilweise höhere Preise. Heute sind die Grand Cru Chateaux des Bordeaux die erfolgreichsten Weingüter der Welt, aber der Abstand zwischen VDP und UGCB wird zunehmend kleiner. Da kann man es sich schon einmal herausnehmen eines der erfolgreichsten Marketingtools der Franzosen zu kopieren. Was soll man bei einem Weingüterverzeichnis auch groß anders machen, Telefonbücher sehen auch auf der ganzen Welt gleich aus. Hauptsache, es gibt endlich ein VDP-Mitgliederverzeichnis. Es war längst überfällig und mir gefällt es.

Das neue VDP-Mitgliederverzeichnis kann für 9,50 Euro über den Online-Shop des VDP bestellt werden.


Über den Autor

Ralf Kaiser

Gründer von Weinkaiser.de, inzwischen einer der meistgelesenen Weinseiten im deutschen Sprachraum. Ralf ist Mitglied der Redaktion des Gault&Millau Weinguide Deutschland und diverser internationaler Weinjurys. Er verbindet die weinjournalistische Tätigkeit mit seiner langjährigen Erfahrung als Fotograf. Daneben berät er Kunden aus dem In- und Ausland beim Aufbau von Blogs und Social-Media-Aktivitäten.

Mehr unter weinkaiser.de/autorenprofil-ralf-kaiser/

1 Kommentar

2 Pings

  1. SebastianNo Gravatar

    Danke für den schönen Beitrag. Sehr informativ und gut geschrieben. Bin immer wieder gerne auf eurem Blog weil meine und eine befreundete Familie auch große Weingüter betreiben. Vielleicht habt ihr ja schon mal von uns gehört.
    Weingut Artur Steinmann
    Weingut Wegeler
    Kommt uns doch auch mal auf den beiden Seiten besuchen und lasst auch ein paar Kommentare da.

  1. WEINKAISER » Bildband: VDP - Deutschlands Weinelite

    […] Buch: VDP – Die Mitglieder – The Members – Mitgliederverzeichnis 2010 […]

  2. Bildband: VDP – Deutschlands Weinelite | Weinkaiser.de

    […] dem handlichen Mitgliederverzeichnis ist anlässlich des 100. Geburtstages des VDP auch dieser großformatige und repräsentative […]

Schreibe einen Kommentar zu Sebastian Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.