«

»

Aug 03

Twitter Wine Award 2 (TWA2) – Riesling World Wide

Unter der Schirmherrschaft des Deutschen Weininstituts (DWI) fanden am Wochenende im Hotel zum Rebstock in Klüsserath an der Mosel die zweiten Twitter Wine Awards statt. Thema der TWA2 war „Riesling World Wide“. Der Wettbewerb, bei dem diesmal Weine bis zum Maximalpreis von 15 Euro zugelassen waren erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Die Anzahl der teilnehmenden Weine hast sich seit der ersten Ausgabe glatt verdoppelt. Bei der TWA1 im fränkischen Sauernheim waren schon respektable 70 Weine am Start, bei dieser Ausgabe nun fast 140.

Die Kategorie der trockenen Rieslingen war mit 102 Weinen erwartungsgemäß am stärksten besetzt, die Gruppen der feinherben, fruchtigen und edelsüßen demzufolge deutlich kleiner. Das wird auch daran gelegen haben, dass das DWI als Preis ausgelobt hatte, für das Siegerweingut in der Kategorie Riesling trocken die Produktionskosten eines Imagevideos zu übernehmen. Die weit überwiegende Anzahl der Rieslinge stammte erwartungsgemäß aus Deutschland, es waren aber auch Exemplare aus dem Elsass, Österreich, Slowenien, Spanien und Neuseeland am im Aufgebot.

Die knapp mehr als 30 zur Verkostung angetretenen Teilnehmer waren aus der gesamten Republik (z.B. aus allen Ecken Bayerns, vom Bodensee, aus dem Ruhrgebiet, von Berlin, aus Hamburg und Schleswig-Holstein) angereist und reichten vom interessierten Laien über eine erfahrene Sommelière bis hin zu sieben Winzerinnen und Winzern (von Mosel, Pfalz, Rheingau und Rheinhessen).

Der Wettbewerbsmodus war denkbar einfach: Jeder Teilnehmer durfte eine Liste mit seinen Titelkandidaten abgeben und dabei so viele Weine nominieren wie er wollte. Ich habe beispielweise sechs Weine nominiert, andere Teilnehmer waren mit drei bis über zwanzig dabei.

Meine Sieganwärter waren (und damit meine Top 6):

1. Weegmüller 2008 Haardter Herrenletten Riesling “Alte Reben”, 10,50 Euro
2. Flick 2009 Westhofen Morstein Riesling Spätlese trocken, 11,00 Euro
3. Willems-Willems 2008 Oberremmeler Altenberg Riesling Spätlese, 12,90 Euro
4. Weegmüller 2009 Haardter Herrenletten Riesling “Alte Reben” Fassprobe, 10,50 Euro
5. St. Antony 2008 Nierstein Orbl Riesling Großes Gewächs, 15,00 Euro
6. Johner Estate 2009 Wairarapa Riesling (Neuseeland) 8,00 Euro

weitere Weine mit hoher Bewertung (ohne Reihung):

Braunewell 2009 Riesling “Kalkstein”, 7,50 Euro
Flick 2008 Westhofen Morstein Riesling Spätlese trocken, 11,00 Euro
Hoffranzen 2009 Layterrassen Riesling Alte Reben, 9,00 Euro
Balthasar Ress 2009 Hattenheimer Schützenhaus, Riesling Kabinett, 9,80 Euro
Klaus Meierer 2009 Riesling “Junge Reben”, 6,90 Euro

Meine erweiterten 11 Favoriten sind im Bild ganz oben zu sehen.

Die offiziellen Twitter Wine Award Gewinner der Gesamtjury:

Riesling trocken
Punktgleich auf Platz 1:
Weegmüller 2009 Haardter Herrenletten Riesling “Alte Reben”, 10,50 Euro
Flick 2009 Westhofen Morstein Riesling Spätlese trocken, 11,00 Euro

weitere trockene Rieslinge mit hoher Gesamtbewertung:
St. Antony 2009 Riesling “Rotschiefer”, 9,80 Euro,
Battenfeld-Spanier 2009 Riesling trocken, 8,50 Euro
St. Antony 2008 Nierstein Orbl, Riesling Großes Gewächs, 15,00 Euro
Weegmüller 2008 Haardter Herrenletten Riesling “Alte Reben”, 10,50 Euro
Kaul 2009 Hackenheim Kirchberg Riesling, 7,00 Euro
Braunewell 2009 Riesling “Kalkstein”, 7,50 Euro

Rieslinge mit Restsüße
1. Willems-Willems 2008 Oberremmeler Altenberg Riesling Spätlese, 12,90 Euro
2. Johner 2008 Bischofinger Rosenkranz Riesling Kabinett, 11,00 Euro
3. Johner Estate 2009 Wairarapa Riesling (Neuseeland), 8,00 Euro

weitere Weine mit hoher Bewertung:
Klaus Meierer 2009 Riesling “Junge Reben”, 6,90 Euro
Thul 2009 Detzemer Maximiner Klosterlay Riesling Spätlese 6 Euro
Balthasar Ress 2009 Schloß Reichardtshausen Riesling Kabinett feinherb, 9,80 Euro

Im Rahmen des anschließenden Dinners dankte Steffi Döring im Namen aller Teilnehmer den Organisatoren Dirk und Gabi Würtz sowie Karl-Josef Thul vom Weingut Thul, das die Logistik vor Ort leistete.

Im Laufe des Abends wurde dann noch eine ganze Reihe Weine außer Konkurrenz verkostet, darunter alle anderen trockenen Weißweine, die das Weingut Weegmüller außerhalb seiner Rieslingkollektion anbietet, also Scheurebe (der Sauvignon Blanc der Pfalz), Gewürztraminer, Weißburgunder und das Cuvée Fleur, bei dem durch Cuvéetierung aus Riesling, Silvaner und Gewürztraminer ein traditioneller Gemischter Satz nachgebaut wurde.

Höhepunkt war sicher das 2006er Cuvée Isabelle (Blue Series) von Au Bon Climat, ein Kalifornischer Spätburgunder der Spitzenklasse, der in den nächsten Jahren sicher auch noch weiter zulegen wird. Der von mir ins Rennen geschickte Heymann-Löwenstein Uhlen R 2004 machte zwar auch Spaß, kam aber durch einen leichten Korkschaden nicht an die Qualität heran, in der ich ihn schon getrunken habe.

Andere über die TWA2:

Würtz-Wein – Die Sieger

Würtz-Wein – Die Schnäppchen

Deutsches Weininstitut

Don Simon

Baccantus

Marco Datini

Pasta Weinseiten

Bad Kreuznach Blog

La Gazzetta del Vino

Kaulwein

St. Antony Blog


Über den Autor

Ralf Kaiser

Gründer von Weinkaiser.de, inzwischen einer der meistgelesenen Weinseiten im deutschen Sprachraum. Ralf ist Mitglied der Redaktion des Gault&Millau Weinguide Deutschland und diverser internationaler Weinjurys. Er verbindet die weinjournalistische Tätigkeit mit seiner langjährigen Erfahrung als Fotograf. Daneben berät er Kunden aus dem In- und Ausland beim Aufbau von Blogs und Social-Media-Aktivitäten.

Mehr unter weinkaiser.de/autorenprofil-ralf-kaiser/

1 Kommentar

5 Pings

  1. TanjaNo Gravatar

    Hihi,
    was nicht alles in einen Kofferraum hinein passt 😀

    Frage mich nur was jetzt Twitter mit Wein zu tun hat?

  1. Riesling-Verkostung bei der TWA in Klüsserath/Mosel |

    […] der Weinkaiser […]

  2. 2.Twitter Wine Awards 2010 die Gewinner #twa « Bad Kreuznach Blog

    […] – deutscheweine.de – kaulwein.wordpress.com – baccantus.de – marcodatini.posterous.com – weinkaiser.de  Ähnliche […]

  3. #TWA – die Nachlese |

    […] Ergebnis eines kleinen Ausfluges entlang der Mosel nach Bernkastel unter der kundigen Leitung des Weinkaisers: Eine 2009er Abtsberg Riesling Spätlese von Maximin Grünhaus, 14,50 Euro. Ein echter Knaller […]

  4. Twitter - Wine - Awards for our Riesling @ Johner Wein Welten - Pinot World of Wine

    […] Würtz Don Simon Kreuznach Blog Deutsches Weininstitut Baccantus Marco Datini Weinkaiser La Gazetta del […]

  5. Twitter Wine Awards – Die Sieger « Würtz-Wein

    […] Weinkaiser […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.