«

»

Okt 31

Ankündigung: Winemaker Dinner mit Château Angélus und Pichon Comtesse

Am 12. November 2010 sind zwei der berühmtesten Weingüter des Bordeaux zu Gast in Frankfurt:

Château Angélus und Château Pichon Longueville – Comtesse de Lalande.

Beim zweiten Winemaker Dinner des Restaurant Français im Hotel Steigenberger Frankfurter Hof werden je vier Jahrgänge von 1995 bis 2005 vorgestellt und begleitend zu einem von Chefkoch Patrick Bittner perfekt abgestimmten Fünf-Gang-Menü präsentiert. Die französisch inspirierte, zeitgemäß leichte Küche von Patrick Bittner im Restaurant Français wurde in der neuesten Ausgabe des Guide Michelin zum zweiten Mal in Folge mit einem Stern ausgezeichnet und führt 18 der begehrten Gault Millau Punkte.

Die Gastgeber:
Patrick Bittner, Sternekoch und Küchenchef Restaurant Français
Nils Blümke, Maître Restaurant Français
Jean Bernard-Grenié, Miteigentümer von Château Angélus
Gildas d’Ollone, Generaldirektor von Château Pichon Comtesse de Lalande
Panos Kakaviatos, internationaler Weinjournalist und Moderator des Abends.

Eine seltene Möglichkeit zwei Spitzenvertreter beider Ufer der Gironde gegeneinander zu verkosten und zu entscheiden, welches Terroir, welche Philosophie und Zusammenstellung der Cuvées den eigenen Geschmack am ehesten trifft:

Château Angélus Premier Grand Cru Classé B aus St. Emilion, dessen Weine etwa je zur Hälfte aus Merlot und Cabernet Franc bestehen

oder

Château Pichon Longueville – Comtesse de Lalande Deuxième Grand Cru Classé aus Pauillac im Médoc, gerne auch Supersecond genannt, da in manchen Jahren qualitativ und preislich kaum von den Premier Grand Cru Classés des Médoc zu unterscheiden. Auch der Rebsortenspiegel sieht hier ganz anders aus: 45 % Cabernet Sauvignon, 35 % Merlot, 12 % Cabernet Franc und 8 % Petit Verdot.

Das Menü und die Weine:

ST. PIERRE
KAROTTE / VANILLE / ORANGE
Château Latour Martillac Pessac Léognan 2007

* * *

WAGYURIND
DREIERLEI TOPINAMBUR /SAUCE BORDELAISE
Château Pichon Comtesse de Lalande 2002 und Angélus 2001

* * *

TAUBE „LEICHT GERÄUCHERT“
MAIS / SPECK / BUTTERSCHAUM
Château Angélus 1998 und Pichon Comtesse 1996

* * *

OCHSENBÄCKCHEN
WURZELGEMÜSE / POMME MACAIRE / PÉRIGORD TRÜFFEL
Château Angélus und Pichon Comtesse 1995

* * *

KÄSEDEGUSTATION
AFFINEUR BERNARD ANTHONY
Château Angélus und Pichon Comtesse 2005

* * *

VALRHONA SCHOKOLADE
KALT / WARM

Hotel Steigenberger Frankfurter Hof – Restaurant Français
12. November 2010 um 19 Uhr
€ 179 pro Person (incl. Wein, Wasser & Kaffee)

Informationen / Anmeldung:
069-215-118


Über den Autor

Ralf Kaiser

Gründer von Weinkaiser.de, inzwischen einer der meistgelesenen Weinseiten im deutschen Sprachraum. Ralf ist Mitglied der Redaktion des Gault&Millau Weinguide Deutschland und diverser internationaler Weinjurys. Er verbindet die weinjournalistische Tätigkeit mit seiner langjährigen Erfahrung als Fotograf. Daneben berät er Kunden aus dem In- und Ausland beim Aufbau von Blogs und Social-Media-Aktivitäten.

Mehr unter weinkaiser.de/autorenprofil-ralf-kaiser/

5 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Bernd KlingenbrunnNo Gravatar

    jo mei, schade, da haben wir Château Segonzac zu Gast und auch wir machen eine Degumenü, 5 Gänge inkl. Wein 49 € in der Nibelungenschänke. Ralf, komm doch vorher zu uns, ab 17 Uhr ist in unserer Nordend Dependence RendezVino mit Thomas Herter von Segonzac.

  2. BerlinKitchenNo Gravatar

    Ätsch, die sind zuerst in Berlin! hahahaha

    Ich klaue mir mal 1-2 Photos von Dir. DANKE

    Grüße aus der Hauptstadt,
    Martin

  3. TanjaNo Gravatar

    Die Fotos sind echt ziemlich gut.
    Ist mir beim durchscrollen als erstes aufgefallen;)
    Mmmh, und bei dem Château Pichon Longueville läuft mir das Wasser im Mund zusammen…

  4. Panos KakaviatosNo Gravatar

    Bin froh dass Du gekommen bist! Leider hat jemand am nächsten Tag mein Gepäck entwendet und ich verlor meine Kamera mit all den Fotos, sondern auch meine Flip Video-Gerät, mein Laptop HP, meine Hausschlüssel, meine neue Brille, und viele andere wertwolle Sachen.

  5. de LonguevilleNo Gravatar

    Auf der Suche nach dem Atellier de Longueville fand ich den Wein „de Longueville“.
    Da ich ein direkter Nachfahre derer von Longueville bin, bin ich sehr daran interresiert, den Wein meines Namens zu kosten und das Weingut näher kennenzulernen.
    Ich werde mir diesen Wunsch so schnell wie es mir möglich ist erfüllen (lassen).
    Louise de Longueville

Schreibe einen Kommentar zu Panos Kakaviatos Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.