«

»

Jul 30

1998er Rosch Riesling Spätlese und Auslese

Rosch Riesling 1998

1998 Josef Rosch Dhroner Hofberger Riesling Spätlese
Goldgelb, reife Früchte, eine deutlich vorhandene aber nicht störende herbe Note und wie bei Rosch üblich eine kräftig spürbare Säure. Gleich nach dem öffnen recht zugeknöpft, nach wenigen Stunden deutlich zugänglicher. 86P

1998 Josef Rosch Trittenheimer Apotheke Riesling Auslese ***
Für das Alter und die enorme Konzentration erstaunlich helles, blasses Gelb. In den ersten Stunden nach dem öffnen unharmonisch, im Vordergrund stehen eine extreme süße und ebenso extreme hohe Säure. Die Frucht wird davon komplett überdeckt. Blind verkostet hätte ich ihn wohl für einen Eiswein gehalten. Mich würde nicht wundern, wenn diese 3-Sterne-Auslese mit einem ordentlichen Schuss Eiswein auf dieses hohe Niveau angehoben wurde. Nach einem Tag im Kühlschrank hat sich der noch sehr jugendlich wirkende Wein toll geöffnet. Diverse tropische Früchte, die gestern nicht mal zu erahnen waren, kommen jetzt zum Vorschein. Frucht, Süße und Säure stehen nun schon in einem sehr leckeren Verhältnis. Einzig der mit 9,5% für einen solchen Süßwein recht hohe Alkoholgehalt stört immer noch ein wenig. Der Wein hat wohl noch mehr Potential, besser noch mal einige Jahre reifen lassen. Jetzt: 92P


Über den Autor

Ralf Kaiser

Gründer von Weinkaiser.de, inzwischen einer der meistgelesenen Weinseiten im deutschen Sprachraum. Ralf ist Mitglied der Redaktion des Gault&Millau Weinguide Deutschland und diverser internationaler Weinjurys. Er verbindet die weinjournalistische Tätigkeit mit seiner langjährigen Erfahrung als Fotograf. Daneben berät er Kunden aus dem In- und Ausland beim Aufbau von Blogs und Social-Media-Aktivitäten.

Mehr unter weinkaiser.de/autorenprofil-ralf-kaiser/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.