«

»

Sep 26

H.G.Schwarz 20 letzte Müller-Catoir-Jahre

Hans Günter Schwarz und seine 20 letzte Jahre bei Müller-Catoir
Organisiert vom Weinforum „Weinfreaks“ fand am vergangenen Wochenende in der Düsseldorfer Weinhandlung „La Vinesse“ eine großartige Verkostung von Müller-Catoir-Weinen statt. 2001 ist der letzte Jahrgang dieses Pfälzer Spitzenweingutes, der unter der Federführung von Hans Günter Schwarz entstand. Danach ging der Kellermeister, der in über 40 Jahren die Weine von Müller-Catoir von Mittelmaß zu Weltruhm führte, in den verdienten (Un-)Ruhestand.

Zur Lebensleistung von H. G. Schwarz zählen nicht nur zahllose tolle Weine und das mittlerweile anerkannte Renommee seiner Lieblingsrebsorte Rieslaner, deren Potential Schwarz wie niemand anderes in der Weinwelt auszureizen verstand sondern auch die Ausbildung und Förderung einer ganzen Generation talentierter Pfälzer Nachwuchswinzer.

Aus den letzten 20 Jahren seiner Schaffenszeit, also den Jahren 1981-2001, wurden, auch mit der Unterstützung von Herrn Schwarz selbst, 23 Weine zusammengetragen. Man sagt immer wieder, wirklich große Weingüter erkenne man an der Qualität ihrer einfachsten Weine. Nun hatten wir keinen QbA in der Literflasche dabei, aber trockene Kabinett und Spätleseweine von 1990, 1993 und 1996. Alle waren toll gereift und mit 85P, 86P, 87P (2x) und 88P in einem von mir nicht erwartet guten Zustand.

Durch die 20-jährige Spanne zwischen den ältesten und den jüngsten Weinen wird auch der Stilwechsel bei den restsüßen Weinen nach dem Jahrgang 1989 deutlich. Die 1989er Mußbacher Eselshaut Rieslaner Beerenauslese ist exemplarisch für den Versuch Pfälzer Sauternes zu erzeugen. Der Wein mit 12 % Vol. und deutlich weniger wahrnehmbarer Restsüße als bei später erzeugten MC-Süßweinen kommt in unserer Runde nicht besonders gut an. 82P

Als Gegenbeispiel für den Stil ab 1990 bietet sich traumhafte die 2001er Gimmeldinger Schlössel Rieslaner Beerenauslese an. Sehr erfrischend, fein, mit leichter Mineralik, intensiven Noten von Limonen- und Grapefruit in Mund und Nase, weißem Pfeffer im Mund und noch einer Menge Potential für die Zukunft. 98+P

Auch das Geschenk von Herrn Schwarz konnte sich sehen lassen. Die 1998er Mußbacher Eselshaut Rieslaner Auslese gehörte zu den leckersten Weinen des Abend. In Farbe und Stil viel jünger als das tatsächliche Alter von 10 Jahren wirkend, mit toller Frucht (vor allem Grapefruit), sehr elegant, einem tollen Süße/Säure-Spiel, unendlich lang und mit mehreren Jahrzehnten Zukunft. 96-97P

Bei der von Robert Parker (99PP) und diversen anderen hochgelobten 1994er Mußbacher Eselshaut Rieslaner Auslese dürfte es sich um einen abgestuften Eiswein oder eine zumindest noch teilweise gefroren gelesene Auslese handeln. Anders läst sich der enorme Säuregehalt nicht erklären. Der Wein hat zwar schöne Noten von Mandarine und Orange, ist mir aber einfach deutlich zu sauer. 90P

Bester Wein des Abends und erster 100-Punkte-Wein seit dem Start dieses Blogs war die 1999er Mußbacher Eselshaut Rieslaner Trockenbeerenauslese. Ein wunderschöne goldgelbe Farbe, hoch konzentrierte aber ebenso feine Zitrus- und Orangennoten und ein grandioses Süße/Säure-Spiel. 100P

Neben dem besten, gab es für mich auch einen spektakulärsten Wein des Abends. Die 1986er Mußbacher Eselshaut Rieslaner Trockenbeerenauslese, gelesen mit 260° Oechsle und 18 Promille Säure, nach langer Gärzeit mit 9,5 % Vol. und einigen Hundert Gramm Restzucker abgefüllt präsentiert sich heute fast schwarz (durch den hellen Blitz auf dem Foto noch ein gutes Stück heller wirkend) und sirupartig im Glas. Dieser Stoff ist wirklich einzigartig, extrem konzentriert, eben die Essenz von Wein und es ist fast unmöglich diesem Kunstwerk mit einer Punktzahl gerecht zu werden. Es ist einerseits sicher kein Wein, den man den ganzen Abend über mit Genuss trinken möchte, andererseits ein einzigartiges Geschmackserlebnis das man unbedingt einmal probiert haben sollte. Genussfaktor 94P / Einzigartigkeit 99P


Die grandiose Probenliste:

1990er Haardter Bürgergarten Riesling Kabinett trocken 87P
1990er Gimmeldinger Mandelgarten Riesling Spätlese trocken Kork
1996er Haardter Bürgergarten Riesling Spätlese trocken 87P
1993er Haardter Bürgergarten Gelber Muskateller Kabinett trocken 86P
2001er Haardter Bürgergarten Muskateller Kabinett trocken 88P
2001er Haardter Herzog Rieslaner Spätlese trocken 85P
2001er Haardter Mandelring Scheurebe Spätlese trocken 91P
1996er Haardter Herzog Riesling Spätlese 90P
1998er Haardter Bürgergarten Riesling Spätlese 88P
2001er Haardter Bürgergarten Riesling Spätlese 87P
1981er Mußbacher Eselshaut Rieslaner Auslese 86P
1993er Haardter Bürgergarten Gelber Muskateller Eiswein 95P
1992er Haardter Herrenletten Riesling Eiswein 93P
1990er Haardter Mandelring Scheurebe Eiswein 91P
1992er Haardter Herrenletten Gewürztraminer Eiswein 98P
1998er Gimmeldinger Mandelgarten Riesling Auslese 94P
1994er Mußbacher Eselshaut Rieslaner Auslese – Flasche 1: Kork/ Flasche 2: 90P
1998er Mußbacher Eselshaut Rieslaner Auslese 96-97P
1989er Mußbacher Eselshaut Rieslaner Beerenauslese 82P
2001er Gimmeldinger Schlössel Rieslaner Beerenauslese 98+P
1992er Mußbacher Eselshaut Rieslaner Trockenbeerenauslese 93-94P
1999er Mußbacher Eselshaut Rieslaner Trockenbeerenauslese 100P
1986er Mußbacher Eselshaut Rieslaner Trockenbeerenauslese 94P /99P


Über den Autor

Ralf Kaiser

Gründer von Weinkaiser.de, inzwischen einer der meistgelesenen Weinseiten im deutschen Sprachraum. Ralf ist Mitglied der Redaktion des Gault&Millau Weinguide Deutschland und diverser internationaler Weinjurys. Er verbindet die weinjournalistische Tätigkeit mit seiner langjährigen Erfahrung als Fotograf. Daneben berät er Kunden aus dem In- und Ausland beim Aufbau von Blogs und Social-Media-Aktivitäten.

Mehr unter weinkaiser.de/autorenprofil-ralf-kaiser/

1 Kommentar

  1. D. SchlüchtermannNo Gravatar

    Hallo, habe noch eine Flasche 1986 Mußbacher Eselshaut Trockenbeerenauslese in meinem Keller gefunden.
    Was ist die Wert? Würde sie auch gern verkaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.