«

»

Nov 27

VDP-Event: Renaissance der Spätlese

Bei der letzten großen Veranstaltung im Rahmen der 100-Jahr-Feierlichkeiten des VDP stehen klassisch fruchtige Riesling Spätlese und Kabinettweine im Mittelpunkt. In den letzten Jahren wurde der jährlichen Vorstellung der Großen Gewächse deutlich mehr Aufmerksamkeit geschenkt, als den fruchtigen Spezialitäten. Dabei sind das die deutschen Weine, die international die größte Anerkennung und Wertschätzung erfahren.  Um meiner Lieblings-Weinart auch in Deutschland wieder zu dem Ansehen zu verhelfen, dass sie verdient hat, startet der VDP am Sonntag, dem 28.11.2010 in Köln mit einem großartige besetzten Tasting die Kampagne zur Renaissance der Spätlese.

Zur Verkostung stehen 157 Riesling Spätlese und Kabinettweine von 2009 bis 1964, präsentiert von 43 VDP-Weingütern von Mosel, Nahe, Rheingau und Mittelrhein, darunter alle Stars dieses Weinstils wie Joh. Jos. Prüm, Fritz Haag, Egon Müller, Ziliken, Haart, Dönnhoff, Emerich-Schönleber, Weil sowie die Schlossgüter Diel, Johannisberg und Lieser. Es wird die Gelegenheit geben, ein paar längst ausverkaufte Raritäten zu verkosten, darunter der 1990er Scharzhofberger Kabinett von Egon Müller und die MILZ-Laurentiushof Neumagener Nusswingert Riesling Spätlese 1998, deren Version als Versteigerungswein eine genialsten Spätlesen ist, die ich je im Glas hatte.

Ältester Wein der Veranstaltung wird die wunderbar gereifte 1964er Schloss Johannisberger Grünlack Riesling Spätlese sein, die ich im Sommer schon einmal im Weingut verkosten konnte (hier links, der Wein in grün).

Insgesamt verteilen sich die 157 angekündigten Spätlesen und Kabinettwein wie folgt auf die Jahrgänge:

2009 74
2008 20
2007 13
2006 4
2005 10
2004 7
2003 7
2002 5
2001 1
1999 2
1998 2
1997 5
1996 2
1994 1
1993 1
1991 1
1990 1
1964 1

Die Liste der teilnehmenden Weingüter:

Mittelrhein
* Toni Jost – Hahnenhof
* Lanius-Knab
* Matthias Müller
* Ratzenberger

Mosel
* Clemens Busch
* Grans-Fassian
* Fritz Haag
* Willi Haag
* Reinhold Haart
* Karthäuserhof
* Reichsgraf von Kesselstatt
* Schloss Lieser
* Dr. Loosen
* Milz-Laurentiushof
* Egon Müller-Scharzhof/ Le Gallais
* von Othegraven
* Joh.Jos. Prüm
* S.A. Prüm
* Wwe. Dr. H. Thanisch, Erben Thanisch
* St. Urbanshof
* Forstmeister Geltz Ziliken

Nahe
* Dr. Crusius
* Schlossgut Diel
* Dönnhoff
* Emrich-Schönleber
* Gut Hermannsberg
* Kruger-Rumpf
* Prinz Salm
* Schäfer-Fröhlich

Rheingau
* Hessische Staatsweingüter Kloster Eberbach
* Johannishof – Johannes Eser
* Baron Knyphausen
* Josef Leitz
* Prinz
* Ballthasar Ress
* Schloss Johannisberg
* Schloss Reinhartshausen
* Schloss Schönborn
* Josef Spreitzer
* Weingüter Wegeler
* Robert Weil
* Domdechant Werner’sches Weingut

Ort
Sterns EVENTSALON (VINTAGE), Köln
Hahnenstrasse 37 (Am Neumarkt)
50667 Köln
www.vintage-wine.de

Uhrzeit: 14.00 bis 18.00 Uhr, (14.00 – 15.30 Uhr nur Fachpublikum)
Anmeldung per E-Mail an vdp@vdp.de
Eintritt: 20,00 Euro


Über den Autor

Ralf Kaiser

Gründer von Weinkaiser.de, inzwischen einer der meistgelesenen Weinseiten im deutschen Sprachraum. Ralf ist Mitglied der Redaktion des Gault&Millau Weinguide Deutschland und diverser internationaler Weinjurys. Er verbindet die weinjournalistische Tätigkeit mit seiner langjährigen Erfahrung als Fotograf. Daneben berät er Kunden aus dem In- und Ausland beim Aufbau von Blogs und Social-Media-Aktivitäten.

Mehr unter weinkaiser.de/autorenprofil-ralf-kaiser/

2 Pings

  1. Renaissance Spätlese: Das liebliche Vergnügen

    […] Hier noch die Ankündigung beim Weinkaiser. […]

  2. WEINKAISER » VDP-Event: Renaissance der Spätlese in der Kölner Oper

    […] die klassisch zartfruchtigen Riesling Spätlese und Kabinettweine in den Mittelpunkt. Die im letzten Jahr erstmals durchgeführte Veranstaltung war ein voller Erfolg und wird daher dieses Jahr […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.