«

»

Sep 22

Weingart Schloss Fürstenberg Spätlese 05

Weingart Schloss Fürstenberg Riesling Spätlese 2005 (Mittelrhein)
Nach dem Jahrgang 2006, der bei dieser Spätlese ebenso gut ausgefallen ist wie 2005, gab es immer wieder Gerüchte, der Weinberg würde abgegeben. Die fast 40 Kilometer Entfernung zwischen dem Weingut im Spay und der Spitzenlage Schloss Fürstenberg wenige Kilometer hinter Bacherach seien auf die Dauer doch zu viel. Das wäre Schade, denn die Schloss Fürstenberg Spätlesen 2005 und 2006 gehören zum Besten, was am Mittelrhein in den letzten Jahren erzeugt wurde. Hochkarätige Auslesen (2006 mit 110° Oechsle) wurden zur Spätlese abgestuft und zu einem Schnäppchen-Preis deutlich unter 10 Euro ab Weingut verkauft. Wein-Plus verteilt 87 (2005) und 86 (2006) Punkte und der Gault Millau Weinguide vergibt je 92 Punkte.

Der 2005er präsentiert sich schon sehr zugänglich in goldgelber Farbe, einer sehr leichten Firnenote, viel reifer Frucht, vor allem Pfirsisch und Grapefruit, dazu Honigaromen, ein wenig Mineralik, milder Säure und hoher Restsüße. Kein Wein für die Ewigkeit aber jetzt und in den nächsten 3-4 Jahren hoher Suchtfaktor. 90P


Über den Autor

Ralf Kaiser

Gründer von Weinkaiser.de, inzwischen einer der meistgelesenen Weinseiten im deutschen Sprachraum. Ralf ist Mitglied der Redaktion des Gault&Millau Weinguide Deutschland und diverser internationaler Weinjurys. Er verbindet die weinjournalistische Tätigkeit mit seiner langjährigen Erfahrung als Fotograf. Daneben berät er Kunden aus dem In- und Ausland beim Aufbau von Blogs und Social-Media-Aktivitäten.

Mehr unter weinkaiser.de/autorenprofil-ralf-kaiser/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.