«

»

Sep 18

Berweiler-Merges Pölicher Held Riesling Spätlese Alte Reben 2007

Auf das in Leiwen an der Mittelmosel gelegene Weingut Klaus Berweiler-Merges bin ich durch einen Tipp eines bekannten Weinjournalisten aufmerksam geworden, der Jahr für Jahr Moselweine für einen Weinführer verkostet.

Seit dem Abschluss ihrer Winzerausbildung im Sommer 2001 hat Jungwinzerin Sandra Berweiler die Verantwortung im elterlichen Keller übernommen. Mittlerweile hat sie ihren eigenen Stil gefunden: Ein Großteil der Weine wird spontan vergoren und nach der langsamen (also gezügelten), kühlen Gärung erst spät gefüllt. Neben ihrer Tätigkeit als Kellermeisterin ist Sandra Berweiler auch in einer Reihe von Ehrenämtern aktiv, so z.B. als Kuratoriumsmitglied im Mosel-Saar-Ruwer Wein e. V. und als Vorsitzende des Leiwener Jungwinzervereins.

Das Weingut Berweiler-Merges, das in Leiwen auch eine sehr geschmackvoll eingerichtete Straußwirtschaft betreibt, besitzt vier Hektar Rebfläche in den renommierten Mosel-Steillagen Leiwener Klostergarten, Neumagener Rosengärtchen und Pölicher Held. Der Schatz des Weingutes sind 65 Jahre alte, wurzelechte Reben in der Schiefersteillage Pölicher Held. Der Ertrag lag dort in 2007 unter 55 hl/ha. Aus genau dieser Parzelle stammt die Pölicher Held Riesling Spätlese Alte Reben. 2007 gab es diese Spätlese in trockener und fruchtsüßer Variante. Beides herrlich leichte Weine, beide spontanvergoren und beide mit 6,80 Euro in einem erstaunlich guten Preis-Leistungsverhältnis (was auch auf eine ganze Reihe weiterer Berweiler-Weine zutrifft, die ich im Frühjahr verkosten konnte).

Berweiler-Merges Pölicher Held Riesling Spätlese Alte Reben 2007
Sehr frischer, würziger, gerbstoffreicher Duft, dazu Cassis, Kräuter, noch leichte Hefe und Gäraromen, mineralisch, cremig, dezente Fruchtsüße, angenehme leicht herbe Noten (herb – nicht bitter!) und eine gut eingebundene Säure. Mit nur 7,5 % Vol. sehr bekömmlich, gleichzeitig aber auch nicht zu süß – einfach ein wunderbarer Trinkwein. Der Wein legt nach einer Weile an der Luft noch einmal deutlich zu,  steht noch ganz am Anfang seiner Entwicklung und hat sicher 8-10 Jahre Potential. 87+P


Über den Autor

Ralf Kaiser

Gründer von Weinkaiser.de, inzwischen einer der meistgelesenen Weinseiten im deutschen Sprachraum. Ralf ist Mitglied der Redaktion des Gault&Millau Weinguide Deutschland und diverser internationaler Weinjurys. Er verbindet die weinjournalistische Tätigkeit mit seiner langjährigen Erfahrung als Fotograf. Daneben berät er Kunden aus dem In- und Ausland beim Aufbau von Blogs und Social-Media-Aktivitäten.

Mehr unter weinkaiser.de/autorenprofil-ralf-kaiser/

3 Pings

  1. WEINKAISER » Weinrallye #41 - Sandwich-Weine

    […] Pölicher Held Riesling Spätlese Alte Reben 2007 vom Weingut Berweiler-Merges hatte ich vor einem Jahr bereits einmal in einem eigenen Beitrag […]

  2. WEINKAISER » Weinrallye Gastbeitrag: Pölicher Held Alte Reben Riesling Spätlese 2007

    […] über den gleichen Wein vor zwei Jahren mit einigen Infos über das Weingut findet sich übrigens hier. Fehlt nur noch der Link zur Übersicht aller Beiträger der Weinrallye 43 zum Theme Riesling […]

  3. Weinrallye #41 – Sandwich-Weine | Weinkaiser.de

    […] Pölicher Held Riesling Spätlese Alte Reben 2007 vom Weingut Berweiler-Merges hatte ich vor einem Jahr bereits einmal in einem eigenen Beitrag […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.